...nicht nur in der ersten Reihe schön!

Regie
Alan Parker
Darsteller
Bob Geldof, Christine Hargreaves, James Laurenson, Eleanor David, Kevin McKeon, Bob Hoskins
Land
Großbritannien
Jahr
1982
95 Min
FSK 16

Pink Floyd – The Wall

Pink, der Protagonist von The Wall ist Musiker einer Rockband, lebt abwechselnd in Wohnwagen oder Hotelzimmern in Los Angeles und hängt seinen Gedanken nach. Dabei wird das Verhältnis zu seinem Vater beleuchtet, der durch einen Luftangriff im Zweiten Weltkrieg ums Leben kam, sowie die Beziehung zu seiner Mutter dargestellt, die in übertriebener Fürsorglichkeit in Szene gesetzt ist. Seine Ehe droht zu zerbrechen, da seine Frau sich in einen anderen verliebt und mit diesem schläft, dabei wird in assoziativen Bildschnitten ein Verhältnis zur Mutter einerseits und zur Ehefrau andererseits hergestellt. Pink scheint zu vereinsamen, er konsumiert Drogen und bekommt von seinem Arzt Beruhigungsmittel verschrieben, was vor allem dazu dient, dass Pink die Auftritte mit der Band überhaupt machen und durchstehen kann. Als Folge daraus phantasiert er sich in einen diktatorischen Herrscher nach nationalsozialistischem Vorbild und findet sich schließlich als Angeklagter in einem Weltgericht wieder, in der das gesamte Personal seiner Erinnerung wieder auftauchen, quasi als Rückblende des Lebens. Die Strafe, die er zu erhalten droht, führt eine übergroße Kreatur aus, dabei soll Pink mit Kot in einer übergroßen Latrine überhäuft werden…
(www.ofdb.de)

Spielzeiten

31.03.1983
19:00
01.04.1983
23:00
02.04.1983
23:00
12.08.1984
16:00
15.08.1984
16:00
19.08.1984
16:00
18.08.1989
21:15
19.08.1989
21:15
20.08.1989
16:00
14.04.1995
19:00
15.04.1995
19:00
16.04.1995
19:00
17.04.1995
19:00

Film Freunden zeigen