...nicht nur in der ersten Reihe schön!

Regie
Jean-Pierre Jeunet
Darsteller
Audrey Tautou, Gaspard Ulliel, Jean-Pierre Becker, Dominique Bettenfeld, Clovis Cornillac, Marion Cotillard, Jean-Pierre Darroussin, Julie Depardieu, Jean-Claude Dreyfus
Land
Frankreich / USA
Jahr
2004
Drama
133 Min
FSK 12

Mathilde – Eine große Liebe

Endlich wieder ein Film mit Audrey Tautou als Amélie in der wunderbaren Welt unvergessen. Mathilda ist eine Geschichte vor dem Hintergrund des Ersten Weltkrieges. Kein Kriegsfilm, sondern stellenweise eine Komödie. Und doch blickt die Kälte des Kriegsgrauens durch. Mathildas blutjunger Verlobter Manech bringt sich an der Front Verstümmelungen bei, um dem Schützengraben zu entgehen. In allen Kriegen wurde das mit der Todesstrafe geahndet. Man schickt Manech zusammen mit vier Kameraden in das Niemandsland zwischen den feindlichen Fronten, also in den sicheren Tod. Mathilda will nicht wahrhaben, dass er tot ist, obwohl das immer wieder bestätigt wird. Sie ruht nicht, um herauszufinden, was das mit einer angeblichen Begnadigung auf sich hat. Sie sucht nach dem Krieg in den Archiven nach dem Schicksal von Manech und seinen vier Kameraden. Wie das ausgeht kann hier nicht beschrieben werden. Der Film ist in Frankreich gedreht, aber mit US Millionen, ist also großes Hollywoodkino, Mit französischer Anmutung. Der Regisseur Jeunet ein Franzose, das ganze Team bis auf Jodie Forster – Franzosen, und doch kein französischer Film so entschied ein Gericht. Ein sehr sehenswerter Film, auch für die Mamas und Papas.

Spielzeiten

31.03.2005
20:00
01.04.2005
20:00
02.04.2005
20:00
03.04.2005
20:00
04.04.2005
20:00

Film Freunden zeigen