...nicht nur in der ersten Reihe schön!

Regie
Vivian Naefe
Darsteller
Zsa Zsa Inci Bürkle, Paula Riemann, Lucie Hollmann, Michelle von Treuberg, Veronica Ferres
Land
Deutschland
Jahr
2005
Kinderfilm
107 Min
FSK 0

Die wilden Hühner

Nach den Jugendbuch-Bestseller von Cornelia Funke entstand dieser kurzweilige Film. Die Regisseurin Vivian Naefe gelingt es sehr gut, die Stimmungslage der Mädchen kurz vor dem Erwachsensein zu beschreiben. Alle haben ganz eigene Probleme mit Eltern und Mitschülern. Da ist Sprotte, deren allein erziehende Mutter Taxi fährt und etwas chaotisch ist, sie träumt ständig von Amerika. Ein Mädchen aus der fünften Klasse hat eine Oma, die ihre fünfzehn betagten Hühner endlich schlachten will. Das muß verhindert werden. Zusammen mit ihren Freundinnen Melanie und Trude, deren Vater gerade arbeitslos geworden ist, machen sie einen Plan. Zu ihnen stoßen die sozial engagierte Frieda und Wilma, die aber erst noch eine Mutprobe bestehen muss, ehe sie zu den Wilden Hühnern gehören darf. Für die Entführung der Hühner brauchen sie außerdem die Hilfe ihrer Erzfeinde, der Jungenbande „Die Pygmäen“. Die wiederum brauchen auch Hilfe, weil ihr mühsam erstelltes Baumhaus abgerissen werden soll. Es kommt ins Spiel ein gewalttätiger Vater und eine verständnisvolle Lehrerin. Ein schöner Film für starke Girls zwischen acht und fünfzehn, der die Probleme ernst nimmt und dabei doch Spaß verbreitet.

Spielzeiten

08.04.2006
17:30
09.04.2006
17:30
14.04.2006
17:30
15.04.2006
17:30
16.04.2006
17:30
17.04.2006
17:30

Film Freunden zeigen