AKTUELL IM KINTOPP:

Filmübersicht

Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns

Für ihren neuen Film hat sich Renée Zellweger wieder ein paar Pfunde angefressen. Die Story beginnt dort, wo der erste Teil – Schokolade zum Frühstück – aufhörte oder aufzuhören schien. Mark Darcy ist wohl ihr Traummann und sie seine Traumfrau – Pfunde hin oder her. Eigentlich müsste Bridget glücklich sein, stolpert aber auf falschen Schuhen und in falschen Kleidern in alle Fettnäpfchen, die sich bieten. Ihr Freund Darcy ist ein vielbeschäftigter Anwalt und schleppt sie auf viel zu viele Partys. Dort langweilt sie sich, träumt von romantischen Stunden zu Zweit. Stattdessen muss sie erleben, dass ihr Traummann von Frauen umschwärmt wird, die eine wesentlich schlankeres Hinterteil haben als sie selbst. Da gibt es aber noch mehr Fronten, an denen sie kämpfen muss: Beruflich: Ihr Chef im TV-Sender schaut sich auf dem Monitor immer wieder die Szene an, in der sie mit ihrem besonderen Popo in einem Haufen Gülle landet. Es gibt keinen Rückzug ins traute Heim, weil ein übereifriger Handwerker ihre Wohnung verunstaltet. Gut, dass für sie da am Rande des Wahnsinns, Hilfe naht. Ja, es ist ihr Ex-Boss und Ex-Liebhaber Daniel – umwerfend gespielt von niemandem anderen als Hugh Grant. Wer da meint, dass nach über zwei Jahrzehnten in der Rolle des charmanten Verführers nichts mehr Neues von ihm kommt, so irrt sich der. Wahrscheinlich wird er in zwanzig Jahren – ähnlich wie Jack Nicholson – seine erotische Anziehungskraft behalten haben. Auf unvergleichlich lässige und zugleich freche Weise gibt er den Schwerenöter – und er ist es, der den Film zu einer köstlichen Komödie macht. Unter anderem mit einer der zauberhaftesten, weil ungekonnten Prügelein , die man je im Kino gesehen hat.

Bild::Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns

Komödie, 108 Minuten, freigegeben ab 6 Jahren

Filmdetails

Spielzeiten

31.01.2005
20:00 Uhr
30.01.2005
20:00 Uhr
30.01.2005
17:30 Uhr
29.01.2005
20:00 Uhr
29.01.2005
17:30 Uhr
28.01.2005
20:00 Uhr
27.01.2005
20:00 Uhr